Präsentation des Gedenkbuchs für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie“-Morden

    Donnerstag, 30. Januar 2020, 19 Uhr
    Haus der Stadtdgeschichte, Ulm

    Das Gedenkbuch benennt auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungen die Zahlen der Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie“-Morden und enthält Kurzbiografien der Ermordeten.

    Flyer zum Begleitprogramm „Erinnerungszeichen“ des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg: Download (PDF)